Dass das Herz der rund 200 ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Meinerzhagen für ihre Heimatstadt schlägt, haben sie bereits in unzähligen Situationen bewiesen. Am kommenden Freitag wollen sich die Wehrmänner erneut für die Mitbürger ihrer Stadt einsetzen, indem sie auf dem Wochenmarkt Spenden für die Meinerzhagener Tafel sammeln.

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise treffen viele Menschen auch in Meinerzhagen hart. Ob durch Kurzarbeit oder vorübergehende Einschränkungen in der Betriebsausübung (Einzelhandel, Gastronomie, körpernahe Dienstleistungen usw.) – die Situation für die Betroffenen ist oftmals prekär. Die Kameraden der Feuerwehr haben sich deshalb vorgenommen, ihren Mitbürgern auch in dieser Lage zur Seite zu stehen:

“Wenn Menschen in Not geraten, dann hilft die Feuerwehr. Das ist für uns alle selbstverständlich.” heißt es dazu aus der Wehrleitung.

“Bereits Anfang März war in der Meinerzhagener Zeitung zu lesen, dass die hiesige Tafel mit einem merklichen Anstieg an Bedürftigen rechnet. Den daraus resultierenden Mehrbedarf kann die Tafel aber nur durch ein höheres Spendenaufkommen bewerkstelligen – und dabei wollen wir helfen!” so die Wehrleitung weiter.

Aus diesem Grund werden am kommenden Freitag zwei unserer Kameraden auf dem Wochenmarkt vertreten sein, um Geldspenden für die Tafel zu sammeln. Hier würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn unsere Initiative auf breite Unterstützung der Meinerzhagener trifft, und wir der Tafel anschließend ein prall gefülltes Sparschwein überreichen können.