Tobias Schuster und Dominik Mühle – so heißt das neue Führungsduo der Löschgruppe Willertshagen. Beide wurden am vergangenen Samstag im Rahmen der Generalversammlung zum Einheits- bzw. stellv. Einheitsführer ernannt.

“Jahreshauptversammlungen sind dazu da, einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu werfen und zeitgleich die Weichen für die Zukunft zu stellen” sagte der stellv. Wehrleiter Christian Bösinghaus am vergangenen Samstag auf der Generalversammlung der Löschgruppe Willertshagen, welcher er aus einem bestimmten Grund als Gast beiwohnen konnte: der Ernennung einer neuen Einheitsführung. Nötig geworden war dieser Schritt durch die Verabschiedung des langjährigen Löschgruppenführers Achim Mühle in die Alters- und Ehrenabteilung.

Bereits kurz nach dessen Entpflichtung hatten sich die Willertshagener Kameraden auf Anfrage der Wehrleitung geschlossen für das neue Duo ausgesprochen: Brandinspektor Tobias Schuster, bislang stellv. Einheitsführer der Löschgruppe, soll in die Funktion des Einheitsführers aufsteigen. Die freiwerdende Stelle des Stellvertreters soll Brandmeister Dominik Mühle besetzen.

StBI Bösinghaus dankte beiden Kameraden für ihre Beitschaft, derart verantwortungsvolle Positionen innerhalb der freiwilligen Feuerwehr zu übernehmen. “Das ist in der heutigen Zeit – in der es den meisten Menschen nur noch um persönlichen Profit und Gewinnmaximierung geht – nicht mehr selbstverständlich. Denn eines kann ich Euch versprechen: beides werdet ihr auf Eurem neuen Dienstposten eher nicht finden. Ganz im Gegenteil: persönliche Interessen und Neigungen werdet ihr mehr als einmal zum Wohle Eurer Gruppe hinten anstellen müssen.”

Weiterhin führte Bösinghaus in seiner Laudatio aus, dass er aufgrund des bisherigen Wirkens beider in der Feuerwehr davon überzeugt sei, dass die Kameraden die richtige Wahl getroffen hätten. “Ihr ergänzt Euch perfekt: Der ruhige, gelassene und erfahrene Einheitsführer, sowie der junge, motivierte und manchmal etwas ungeduldige Stellvertreter. Für Eure unterstellten Einsatzkräfte echte Vorbilder – sowohl an Einsatzbereitschaft, als auch an technischem und taktischem Wissen. Mit Euch beiden und Eurer kameradschaftlichen Art weiß ich die Löschgruppe auch in Zukunft in guten Händen!”.

Nach der anschließenden Verlesung der Ernennungsurkunden übernahmen Schuster und Mühle erstmals den Vorsitz der Versammlung und führten souverän durch die weiteren Tagesordnungspunkte.

Die Feuerwehr Meinerzhagen wünscht der neuen Einheitsführung der Löschgruppe Willertshagen zu jeder Zeit viel Erfolg und ein gutes Händchen bei allen anstehenden Entscheidungen.