>Feuerwehr wird zu vermutetem Brand im Gebäude gerufen

Feuerwehr wird zu vermutetem Brand im Gebäude gerufen

2019-02-25T15:52:35+02:0025. Februar 2019|Einsätze, Löschzug I, Löschzug II|
  • Feuerwehr wird zu vermutetem Brand im Gebäude gerufen

Martinshorn und Blaulicht durchbrechen am Samstag gegen 21:00 Uhr die Wochenendruhe in Breddershaus: die Feuerwehr rückt zu einem vermuteten Brand im Gebäude aus.

Ein verdächtiges Knistern sowie Brandgeruch nehmen die Bewohner eines Objektes in Breddershaus am Samstagabend wahr. Da das Objekt teilweise über einen Kaminofen beheizt wird, vermuten sie einen Entstehungsbrand in der Zwischendecke und wählen den Notruf 112. Kurze Zeit später erreichen der Löschzug Valbert sowie Drehleiter und Einsatzleitwagen des Löschzuges Meinerzhagen die Einsatzstelle.

Umgehend wird ein Trupp unter Atemschutz mit Wärmebildkamera in das Gebäude geschickt – zeitgleich bauen andere Feuerwehrleute vor dem Objekt vorsorglich einen Löschangriff auf. Auch die Drehleiter wird in Stellung gebracht, um im Fall der Fälle umgehend eingreifen zu können.

Die Erkundungsergebnisse des Angriffstrupps verlaufen jedoch negativ – ein Brand kann glücklicherweise ausgeschlossen werden. Auch ein hinzugezogener Schornsteinfeger kann keine Feststellungen machen.

Die Einsatzkräfte rücken deshalb nach gut einer Stunde Einsatzdauer wieder in die Standorte ein.