Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Sonntagmittag auf der L 707 kurz oberhalb des Wanderparkplatz “Königsfarnweg”. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein Motorradfahrer in der langgezogenen Rechtskurve mit seinem Krad zu Fall, rutschte auf die Gegenfahrspur und wurde dort von einem VW-Kleinbus erfasst.

Hierbei wurde der Kradfahrer massiv unter dem PKW eingeklemmt und schwer verletzt. Von Einsatzkräften der Feuerwehren aus Meinerzhagen-Valbert und Herscheid konnte er aus dieser lebensbedrohlichen Lage mittels Hebekissen befreit, und zur medizinischen Versorgung an den Rettungsdienst übergeben werden. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann im Anschluss in eine Dortmunder Spezialklinik.

Neben der Feuerwehr waren auch Rettungsdienst, Luftrettung, Polizei und eine Notfallseelsorgerin im Einsatz. Die L 707 musste über fast vier Stunden komplett gesperrt werden.